Blauer Kurier Online

Ein Service von Verlag Hopfner

Herzlich willkommen!

Liebe Leser:innen, Verlagsleitung-Hopfner

zum Internationalen Frauentag macht der „Chef“ Platz für die Redakteurin Tina Sax und ihren Gedanken dazu. Gleichzeitig danke ich allen im Team für den großartigen Einsatz

Selbst ist die Frau! Tina Sax

Am Internationalen Frauentag feiern wir nicht nur die Stärke, den Mut und den Humor, den wir Frauen in die Welt bringen, sondern weisen auch darauf hin, dass Gleichberechtigung ein Ziel ist, das wir unbedingt erreichen wollen. Zwar haben wir in Deutschland in den letzten Jahren schon den richtigen Weg eingeschlagen, aber es gibt noch Luft nach oben. In anderen Ländern werden Frauen weiterhin massiv benachteiligt und unterdrückt. Umso bewundernswerter ist es dann, wenn man von starken Frauenbewegungen hört, die für Veränderungen kämpfen und dabei sogar ihr eigenes Leben riskieren. Jede/r Einzelne von uns kann sich durch Worte oder Taten dafür einsetzen, dass Frauen ihr Leben nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten können. Denn nur wer freie Entscheidungen treffen kann, hat die Chance auf ein selbstbestimmtes und glückliches Leben. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen nun einen kleinen Einblick in die geballte Frauenpower aus unserer Region geben.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihre Tina Sax, Wolfgang Hopfner und das Team Blauer Kurier

„Sei die Heldin deines Lebens, nicht das Opfer“

Nora Ephron (Schriftstellerin)

Die Ausgaben von Blauer Kurier im Landkreis Fürth erscheinen, 14 tägig im gesamten Umland der Stadt Fürth mit einer Auflage von 45.000 Exemplaren.

Der Blaue Kurier Fürth

 

Der Blaue Kurier City Fürth

 


Die Ausgaben von Blauer Kurier CITY Fürth erscheinen, monatlich unter anderen in Hardhöhe, Sack, Ronhof… mit einer Auflage von 40.000 Exemplaren.


 


 


Blauer-Kurier jetzt die aktuelle Ausgabe als Blätterkatalog ansehen!



Die Garfik-Abteilung

Aus der Grafik-Abteilung des Blauen Kuriers

von Nele Neuwelt und Melanie Rother

Wir rocken die Anzeigen, Zeilen und Fotos des Blauen Kuriers! Woche für Woche erstellen wir kreativ und struktiert die Hefte für unsere Leser:innen. In unserem „Frauenbüro“ mit Buchhaltung, Marketing, Grafik und Cockpit sind wir ingesamt zu sechst. Für uns ist ein gutes Teamwork, Spaß an der Arbeit und ein
freundliches Miteinander von großer Bedeutung und spiegelt das gewünschte Ergebnis wider. Wir sind stolz auf das, was wir leisten und wünschen allen Frauen einen tollen Weltfrauentag.
In diesem Sinne: Feiert euch! Habt Spaß mit dem was ihr macht, genießt, wer ihr seid und lasst die Korken knallen!


Der Hobbykünstlermarkt

Anmeldestart – zum 22. Hobbykünstlermarkt der Stadt Oberasbach

Am 9. und 10. März 2024 veranstaltet die Stadt Oberasbach im Hans-Reif-Sportzentrum, Jahnstraße 16, Oberasbach, wieder den allseits beliebten Hobbykünstlermarkt. Wer seine in Handarbeit hergestellten kreativen Kunstwerke am Hobbykünstlermarkt verkaufen möchte, kann sich ab dem 22. Januar 2024 bis einschließlich 16. Februar 2024 online anmelden. Für die Onlineanmeldung folgen Sie bitte dem Link unter www. oberasbach.de. Die Bezahlung erfolgt dann ebenfalls direkt online. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben sich online anzumelden finden Sie die Anmeldevordrucke und Teilnahmebedingungen ab dem 10. Januar 2024, unter www.oberasbach.de. Gerne nimmt das Kulturamt auch weiterhin die Anmeldeformulare postalisch oder persönlich entgegen.

Für Rückfragen steht das Kulturamt der Stadt Oberasbach unter 0911-9691 2111 oder unter kulturamt@oberasbach.de zur Verfügung.
Wir freuen uns schon heute auf einen vielseitigen und kreativen Hobbykünstlermarkt!


JEWISH MUSIC TODAY FÜRTH

Neuer Name – bewährte Qualität: Anzeige

Das Internationale Klezmer Festival Fürth heißt jetzt
JEWISH MUSIC TODAY FÜRTH!

Jüdische Musik ist mehr als Klezmer! Deshalb übernimmt beim diesjährigen Festival der Untertitel „Jewish Music Today“ das Ruder. Unverändert bleiben die Dichte und Qualität der Konzerte! Vom 8. bis 17. März 2024 präsentiert die Kleeblattstadt gelebte jüdische Musikkultur aus der ganzen Welt – von Klezmer Fusion bis Kabbalah-HipHop. Sie setzt damit ein Zeichen für kulturellen Austausch und ein friedliches Miteinander, gerade in einer Zeit, in der der Krieg in der Ukraine, einem der Ursprungsländer der Klezmer-Musik, noch immer andauert und der Konflikt in Nahost eine neue brachiale Dimension erreicht.

Musiker:innen aus der ganzen Welt sind zu Gast und zeigen, dass jüdische Kultur integrativer Bestandteil der Gesamtkultur ist. Festivalzentrum ist wieder das Kulturforum Fürth. Alle Infos zum Festivalprogramm gibt es unter: www.jewish-music-today.de.

Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen und unter www.reservix.de. Möchten Sie mehr als drei Konzerte besuchen, dann lohnt sich die JMT-FestivalCard! Die beliebten Musik- und Tanzworkshops mit den Stars des Festivals finden auch 2024 wieder statt. Zusätzlich gibt es einen Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene, die unter Anleitung von Y. Gurzhy und V. Hanna ihren eigenen Soundtrack für die Stadt komponieren. Ein öffentlicher Schabbat-Gottesdienst lädt in die Fürther Synagoge ein.

Abgerundet wird das Programm durch Filme und Führungen!
www.kulturforum.fuerth.de


Frühlingsfest

Zirndorfer FrühlingsmarktAnzeige

am 24. März 2024

Mit einem Markt und verkaufsoffenen Sonntag wird es am 24. März 2024 in Zirndorf endlich wieder frühlingshaft: Von 13 bis 18 Uhr können Besucher am Marktplatz und in der Innenstadt ein bunt gemischtes Warenangebot an zahlreichen Marktständen entdecken. Präsentiert werden Schmuck, Mode, Kunsthandwerk, Geschenkideen, Accessoires, nützliche Dinge für Haus und Garten sowie viele Anregungen zur Frühlingsdekoration.

Auch für die Kinder ist wieder allerhand geboten: es werden fantasievolle Ballontiere kreiert und die beliebte Kindereisenbahn dreht erneut ihre Runden am Marktplatz. Dort hat auch die Stadtbücherei zum entspannten Stöbern und Ausleihen geöffnet und wartet jeweils um 14:00 / 15:00 / 16:00 und 17:00 Uhr mit einem Erzähltheater mit dem Kamishibai auf. Zum entspannten Einkaufsbummel laden die Zirndorfer Geschäfte in der Innenstadt mit frühlingshaften Aktionen und Angeboten wie Sonderrabatten, der neuen Frühlingskollektion oder einem Ostersortiment herzlich ein. In den Gaststätten und Cafés und an den Marktständen finden die Besucher ein umfangreiches kulinarisches Angebot, das sicher keine Wünsche offenlässt. In der Hauptstraße / Rote Straße präsentiert sich die FFW Zirndorf und gibt allerlei Einblicke in verschiedene Situationen der Feuerwehr. Highlights sind hier die beiden Schauübungen um 14:30 Uhr und 17:00 Uhr. Weitere Details zum Frühlingsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag erhalten Sie bei ZiMa Zirndorf Marketing eG, www. zirndorf-marketing.de oder direkt in der Tourist Information am Marktplatz 1


Entspannung

Einfach nur – Entspannung pur Anzeige

In diesen unruhigen, oftmals überfordernden Zeiten, geprägt von ständiger Erreichbarkeit und hohem Tempo, ist es besonders wichtig, Möglichkeiten für sich zu finden dem Stress vorzubeugen oder damit umzugehen. Stress führt irgendwann unweigerlich zu gesundheitlichen Problemen, denn der Körper läuft permanent auf Hochtouren und zur Ruhe kommen fällt schwer. Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme, Gedankenkreisen, Phasen von Unzufriedenheit, Angst und Traurigkeit nehmen zu. Irgendwann ist das Maß voll und der Körper zeigt deutlich, dass es reicht.

Regelmäßige Entspannung bewirkt:

  • einen Abbau der Stresshormone und fördert das innere Gleichgewicht.
  • steigert die Konzentrationsfähigkeit und
    aktiviert kreative Denkprozesse.
  • baut negative Emotionen ab und erhöht das allgemeine Wohlbefinden.
  • trägt zu einer positiven Einstellung und mentalen Ausgeglichenheit bei.
  • verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und stabilisiert den Blutdruck.

In unserem schönen Wohlfühlraum bieten wir die Möglichkeit mit Fantasiereisen, Atemübungen und vielem mehr die Belastungen des Alltags einfach loszulassen und Körper, Geist und Seele zu entspannen. Wir treffen uns jeden zweiten Dienstagabend im Monat.
Eure Annette & Susanne aus der ImpulsQuelle.


Bio-Bauernhof-Kleinlein

Kuhle Milch und noch einiges mehr vom Bauernhof KleinleinAnzeige

Tina Sax sprach mit Wolfgang Kleinlein, der mit seinem Betrieb Mitglied des biologischen Anbauverbands Biokreis ist

BK: Die Schwerpunkte des Hofes in Oberasbach sind Milchproduktion und Ackerbau. Außerdem gibt es Eier von „Fröhlichen Hühnern“, denn diese bekommen dank Ihres Hühnermobils jede Woche eine neue, frische Weide. Sind Sie auch der Meinung, dass die deutsche Landwirtschaft nicht erst seit Kurzem unter immer mehr Auflagen seitens der Regierung zu leiden hat?

Wolfgang Kleinlein: Das sehe ich genauso. Manchmal klappt zwar auch ein kleiner Bürokratieabbau, aber oft gibt es dann gleich wieder neue Vorschriften, die zu überwachen sind. So geht es gefühlt immer weiter „bergauf“ im negativen Sinne.

BK: Der Weg zum zertifizierten Bio-Bauernhof war bestimmt lang und steinig, es gelten viele strenge Richtlinien zur Bewirtschaftung des Hofes. Lohnt sich der ganze Aufwand noch, z. B. im Hinblick auf günstigere Bioprodukte aus dem Ausland und dem Preisdruck des Einzelhandels?

WK: Manchmal denke ich schon, dass wir „überzertifiziert“ sind und sich viele Verbraucher mit unserer „Regional & Fair“ – Zertifizierung nicht befassen können. Vieles setzen wir aus reiner Überzeugung um und machen das auch gerne. In der Direktvermarktung bekommen wir die Anerkennung für unsere Arbeit. Die Qualität von Milch und Eiern ist großartig und unsere Kundschaft sagt uns das auch, was uns natürlich sehr freut! Trotz der schwierigen Marktlage – auch im Biobereich – bleibt uns die Hoffnung, dass sich immer mehr Menschen Gedanken beim Einkauf machen und Verbands-Bio statt EU-Bio kaufen. Bio ist eben nicht gleich Bio.

BK: Im Sinne der Kreislaufwirtschaft beziehen Sie das Futter für die Rinder von betriebseigenen Flächen und gedüngt wird nicht chemisch-synthetisch, sondern mit organischen Düngemitteln. Verschafft Ihnen das eine gewisse Unabhängigkeit?

WK: Ja, denn eigenes Futter und Dünger sind zwar nicht unbedingt preiswerter, aber durch ein ausgewogenes Verhältnis von Tieren zur Fläche bringt der geschlossene Kreislauf mehr Stabilität. Und es freut mich natürlich auch, dass wir mit unserer Wirtschaftsweise einen enorm großen Beitrag zur Kohlenstoffspeicherung im Boden und der Biodiversität beitragen dürfen. Unser Bauernverband AbL „Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft“ hat zum Thema einen 6-Punke-Plan veröffentlicht und eine Petition gibt es dazu auch: https://weact.campact.de/petitions/agrarpolitik-endlich-umsteuern-bauerlich-gerecht-okologisch. Sie dürfen gerne mitmachen!

Tina Sax

 Anzeige


Remax